Sie befinden sich hier:  Startseite > Das Projekt KOST.bares Weinviertel
KOST.bares Weinviertel_LEADER Region Weinviertel Ost, Christine Wurnig

Das Projekt KOST.bares Weinviertel

Bereits seit einigen Jahren widmet sich die LEADER Region Weinviertel Ost der Vernetzung unterschiedlicher regionaler Akteure. Rund um die Vorbereitungen zur Niederösterreichischen Landesausstellung 2013 im Weinviertel wurde das Regionspartnerprogramm Weinviertel geschaffen, das vor allem der Vernetzung und das Kennenlernen der Betriebe untereinander und der Region forcierte. Die ersten Ansätze rund um die gemeinsame Vermarktung regionaler Produkte waren somit gelegt.

 

Die Stärkung des Bewusstseins für regionale Produkte und die Menschen dahinter, sowie weitere Schritte im gemeinsamen Auftritt und der gemeinsamen Vermarktung waren u.a. Inhalte im Projekt „PRO.dukt Weinviertel“, das von der LEADER Region Weinviertel Ost in den vergangenen Jahren durchgeführt wurde.

 

Der Wunsch der Konsumenten, regionale Produkte einzukaufen, zu wissen woher diese kommen und die Menschen dahinter zu kennen, wird immer stärker. Dem möchten die LEADER Region Weinviertel Ost und die LEADER Region Weinviertel-Manhartsberg nachkommen und auf Basis der bereits durchgeführten Maßnahmen weitere Schritte setzen, um die Wertschöpfung und die Wertschätzung auf regionale Produkte, die spannenden Erlebnisse und die vielseitige Landschaft im KOST.baren Weinviertel zu steigern.

 

Die Projekte PRO.dukt Weinviertel und KOST.bares Weinviertel wurden und werden mit Fördermitteln des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus, des Landes Niederösterreich und der Europäischen Union unterstützt. Ansprechpartner und Koordinator ist die LEADER Region Weinviertel Ost.

 

 

Die LEADER Region Weinviertel Ost

Die Lokale Aktionsgruppe Weinviertel Ost besteht seit dem Jahr 2007. Aktuell umfasst sie 58 Gemeinden aus den Bezirken Mistelbach, Gänserndorf und Korneuburg. Der Standort des LEADER-Büros ist in Wolkersdorf. Über aktuelle Initiativen informieren die Webseite und die Facebook-Seite.

Gemeinden der LEADER Region Weinviertel Ost

 

Innovative Ideen fördern lassen

Du hast eine innovative Idee, wie das östliche Weinviertel noch KOST.barer und LEBENS.werter wird? Auf der Webseite der LEADER Region Weinviertel Ost erfährst du, ob sie durch das LEADER-Programm förderbar ist: An dieser Stelle findest du außerdem Aufrufe für Einreichungen zu ausgewählten Projektthemen.

Aktuelle Projektaufrufe der LEADER Region Weinviertel Ost

 

 

Auch die LEADER Region Weinviertel-Manhartsberg widmet sich den regionalen Produkten. Seit 2018 holt sie gemeinsam mit der ARGE "Landentwicklung im Raum Hollabrunn" die Kostbarkeiten aus dem westlichen Weinviertel vor den Vorhang.

 

 

Die LEADER Region Weinviertel-Manhartsberg

Die Lokale Aktionsgruppe Weinviertel-Manhartsberg besteht seit dem Jahr 2007, jedoch haben die Gemeinden entlang der tschechischen Grenze von Hardegg bis Laa/Thaya bereits seit LEADER II (ab ca. 1995) die Unterstützung durch das LEADER Förderprogramm genutzt.  
Aktuell umfasst die Region 24 Gemeinden aus den Bezirken Hollabrunn und Horn. Der Standort des LEADER Büros befindet sich im RIZ in Hollabrunn. Über aktuelle Initiativen informieren die Webseite und die Facebook-Seite.

Die Liste der Gemeinden der LEADER Region Weinviertel-Manhartsberg  

 

Du interessierst dich für eine LEADER-Förderung in der Region Weinviertel-Manhartsberg?

Hier geht es in 7 Schritten zum Projekt!

 

Verein „Arbeitsgemeinschaft zur Landentwicklung im Raum Hollabrunn“

Unter Federführung der Bezirksbauernkammer Hollabrunn wurde im Jahr 1996 der Verein „Arbeitsgemeinschaft zur Landentwicklung im Raum Hollabrunn“ gegründet.
Ursprüngliches Ziel der Vereinsarbeit war es, mit landschaftsgestalterischen Maßnahmen wie z.B. der Pflanzung von Obstbäumen, Hecken usw. eine Verbesserung der kleinklimatischen Verhältnisse zu erreichen. In Kooperation mit verschiedenen Partnern (zB Gemeinden, Landwirten, etc.) konnten wichtige Impulse gesetzt und zahlreiche Projekte realisiert werden.
In den letzten Jahren hat sich der Verein verstärkt bemüht, Bewusstsein über den Wert regionaler bäuerlicher Produktion und Wertschöpfung zu schaffen. In diesem Zuge wurden verschiedene Qualitäts- und Vermarktungsinitiativen unterstützt.