Kräuterzupfbrot

Ein Rezept von Veronika Geyer (zur Webseite)

Bewertung: Ø 0,0 (0 Stimmen)
Kräuterzupfbrot
0015
Schwierigkeit:

Zubereitung

Zuerst wird das Dampfl für den Germteig gemacht:

  1. Milch in einer Schüssel erwärmen und 1 EL Zucker und 1 EL Mehl und etwas Salz dazugeben und umrühren.
  2. Germ hinein bröseln.
  3. An einem warmen Ort zugedeckt in die Höhe gehen lassen.
  4. Das Mehl in einer großen Schüssel mit Salz vermischen.
  5. Ei, Eidotter und Milch oder Wasser und das Dampfl hinzugeben.
  6. Nun alles mit dem Knethaken oder dem Kochlöffel gut verrühren.
  7. Olivenöl dazu und so lange schlagen und kneten, bis ein glatter Teig entsteht. 
  8. In einer Schüssel mit Deckel ca. 1h gehen lassen.

 

Das Kräuter-Zupfbrot formen:

  1. Teig auf eine bemehlte Fläche geben und in ca. 8-10 gleich große Stücke teilen und anschließend zu langen Schlagen ausrollen.  
  2. Eine Kastenform mit Backpapier auslegen und die Teigschlangen wie eine Ziehharmoniken in die Form legen.
  3. Jeweils großzügig Kräuterpesto draufstreichen. 
  4. Dann nochmals kurz gehen lassen, mit Ei bestreichen und bei 200 Grad ca. eine halbe Stunde goldbraun backen.

Tipps zum Rezept

Kategorien:

Brot & Gebäck

Beilagen

Saisonen:

Frühling
Sommer
Herbst
Winter

User Kommentare

Leider sind noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar senden

Hinweis: Ihr Kommentar muss aus rechtlichen Gründen (radikale, pornografische Inhalte ...) vor Freischaltung von uns geprüft werden!