Weinviertler Topfnfleck'

Ein Rezept von Sabine & Franz Marschler (zur Webseite)

Bewertung: Ø 0,0 (0 Stimmen)
Weinviertler Topfnfleck'
0015
Schwierigkeit:

Rezepte zum Franziskusweg Weinviertel (Südliches Weinviertel)

 

Hierbei handelt es sich um eine traditionelle Mahlzeit an fleischlosen Tagen.

Der Belag kann mit unterschiedlichen Früchten erfolgen - traditionell überliefert wurde er mir mit Weintrauben.

Dieser Teig wurde aber auch für den 'Zwetschkenfleck'' verwendet und als solcher mit auf die Fußwallfahrt genommen (s. Rezept 'Bekömmlicher Wallfahrer-Kuchen').

An fleischlosen Tagen (zB. freitags) diente der Topfnfleck' zu Mittag, nach einer kräftigen Suppe, auch als Hauptstpeise.

 

Der Topfnfleck' ist relativ einfach zuzubereiten, Zubereitungsdauer ca. 40 Min. (+ Backzeit)

Zubereitung

  1. Mehl in eine Schüssel einsieben
  2. Trockenhefe, Zucker u. Vanillin-Zucker mit Löffel einrühren/untermischen, danach Salz einrühren.
  3. Milch, Ei und zerlassene Butter dazugeben und derart kneten, dass ein geschmeidiger, weicher Teig entsteht (bei Bedarf zwischendurch etwas lauwarmes Wasser dazugeben).
  4. Den Teig bei warmer Zimmertemperatur (bzw. ideal: 30 °C) mind. 30 Min. zugedeckt gehen lassen. Gegebenenfalls nochmals durchkneten und nochmals gehen lassen. Der Teig soll dabei etwa doppelt so hoch werden.
  5. Streusel und Topfenmasse zubereiten
  6. Den fertigen Teig etwa 1 cm dick auswalken und in die Backform legen.
  7. Auf den ausgelegten Teig nun die angerührte Topfenmasse aufstreichen, dann die einzelnen Weintrauben (oder alternativen Früchte) relativ dicht auflegen u. leicht andrücken (alternativ zB. gewaschen und getrocknete, halbierte, entkernte Zwetschken -> 'Zwetschkenfleck'')
  8. Streusel aufstreuen
  9. Schließlich alles mit gesprudeltem Dotter bestreichen. Abschließend je nach Geschmack mit Zimt bestreuen.
  10. Den Teig noch etwa 10-15 Min bei Zimmertemperatur zugedeckt gehen lassen, dann - je nach Backofen - bei ca. 165°/Heißluft auf mittlerer Schiene appetitlich braun backen.
  11. Abkühlen lassen und nach Möglichkeit noch leicht warm servieren.
Zubereitung Streusel
  1. Für den Streusel die kalte Butter in kleine Stücke schneiden, mit Mehl und Zucker gut vermengen und zwischen den Handflächen zu Krümeln verreiben.
  2. Diesen Streusel auf eine Platte geben und kaltstellen.

(Alternative Bestreuung mit Zuckerbrösel:  Brösel mit Kristallzucker nach Geschmack/Süße in einer Pfanne mit Butter goldbraun anrösten.)

Zubereitung Topfenmasse
  1. Die gekochten Kartoffeln etwas abkühlen lassen und dann reiben.
  2. Die restlichen Zutaten dazugeben, vermengen und dann (süßlich schmeckend) abschmecken.

Tipps zum Rezept

Dazu passt hervorragend der Franziskus Kaffee:

Kaffee nach Ihrem Belieben, mit festem, kaltem Milchschaum und - je nach Geschmack - mit einem Hauch von Zimt bestäubt.

Kategorien:

Süßes & Mehlspeisen/Desserts

Saisonen:

Sommer

User Kommentare

Leider sind noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar senden

Hinweis: Ihr Kommentar muss aus rechtlichen Gründen (radikale, pornografische Inhalte ...) vor Freischaltung von uns geprüft werden!